Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung

Mit dem Benutzen dieser Webseite, wissenskonsil.de, erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungs- und Haftungsbedingungen (folgen sie dem Link) einschließlich der Datenschutzerklärung. Sollten Sie mit diesen nicht einverstanden sein, hat der Besuch der Website zu unterbleiben.

Die Nutzung der Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit Sie auf diesen Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) angeben, um eine Anfrage über das Kontaktformular an uns zu stellen, erfolgt diese Angabe auf freiwilliger Basis. Sollten Sie eine Anfrage oder eine Mitteilung das Kontaktfeld der Webseite gestellt haben, werden diese personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage genutzt.

 

Werbung

Persönliche Daten werden unter keinen Umständen von WissensKonsil verkauft oder zu Werbezwecken an andere Firmen weitergegeben. Lediglich Ihren Namen, Firmennamen, Funktion/Position sowie Abteilung und Adressdaten werden für Zwecke der postalischen Werbung oder Angebote per eMail von mir verwendet.

Gegen die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke steht Ihnen ein jederzeitiges Widerspruchsrecht zu, senden Sie uns eine E-Mail an agentur@wissenskonsil.de und teilen Sie uns den Widerspruch einfach mit.

 

Zusammenarbeit mit Firmen

Die Webseite von WissensKonsil hat alle Daten auf dem gemieteten Server von der Firma Mittwald CM Service GmbH & Co. KG in Espenwald, Deutschland, liegen. Das Hosting erfolgt über die Firma Mittwald. Sollte der Vertrag mit der Firma Mittwald beendet werden, erhält WissensKonsil sämtliche in den Besitz von Mittwald gelangten Unterlagen, Daten und erstellte Verarbeitungs- oder Nutzungsergebnisse, die im Zusammenhang mit dem Auftragsverhältnis an die Firma Mittwald stehen. Die Datenträger sind danach physisch bei der Firma Mittwald zu löschen. Dies betrifft auch etwaige Datensicherungen bei der Firma Mittwald. WissensKonsil wird die Daten solange aufbewahren, wie es gesetzliche Vorschriften verlangen und danach vernichten. Gewartet wird diese Webseite von der Firma PERIMETRIK®, die ihren Sitz in Bonn und Darmstadt, Deutschland, hat. Das geschieht auch zu Ihrer Sicherheit, denn es werden unter anderem auch Sicherheitsupdates eingespielt.

Weder die Firma Mittwald CM Service GmbH & Co., noch die Firma PERIMETRIK® bekommen Daten von Ihnen zugesandt. Eine Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt durch diese Firmen nicht.

 

Sicherheitshinweis der Datenübertragung

Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Somit kann die vollständige Datensicherheit nicht gewährleistet werden. Vertrauliche Information sollten Sie auf den Postweg versenden.

 

Nutzung der E-Mail von WissensKonsil

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Als Betreiberin der Seiten behalte ich mir ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

Übermittlung persönlicher Daten und Löschung

Erfolgt eine Veranstaltung durch einen Veranstalter bzw. einer Akademie, dann stellen wir nur aus Werbezwecken die Veranstaltung auf die Webseite von WissensKonsil. Die Buchung der Veranstaltung ist über WissensKonsil somit nicht möglich. Per Link wird auf die Seite des Anbieters verwiesen oder es wird ein Flyer als Download bereitgestellt. Die Anmeldungen zur Veranstaltung ist somit bei dem anderen Veranstalter selber vorzunehmen. Für die Inhalte der verlinkten Webseiten übernehme ich keine Verantwortung und mache mir diese auch nicht zu Eigen. Jede erstmalige Verlinkung wird gesichtet. Eine kontinuierliche Prüfung ist mir allerdings nicht möglich. Deshalb übernehme ich auch keine Gewähr für die Inhalte anderer Webseiten.

Persönliche Daten werden allerdings zum Durchsetzen von rechtlichen Ansprüchen von WissensKonsil, im Zuge des Mahnverfahrens an die von mir beauftragte Firma übermittelt, die dann mit dem Einzug der fälligen Zahlungen beauftragt wird. Sollte eine gerichtliche Anordnung, sowie der Aufforderung einer Ermittlungsbehörde oder zu Beweiszwecken innerhalb eines Rechtsstreites Daten verlangt werden, können diese im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben genutzt und Dritten gegenüber offen gelegt werden, sofern dieses erforderlich ist. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt ausschließlich zu den genannten Zwecken.

Ich weise Sie ferner darauf hin, dass Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gem. Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen können. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Auf schriftliche Anfrage geben wir Ihnen gerne Auskunft über die zur Ihrer Person gespeicherten Daten. Bitte nutzen Sie hierfür das >>> Formular: Widerruf zur persönlichen Datenspeicherung.

 

Newsletter von WissensKonsil

Hinweise und Nutzung des Newsletters von WissensKonsil

Mit den nachfolgenden Hinweisen werden Sie über die Inhalte des Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte aufgeklärt. Wenn Sie den Newsletter von WissensKonsil (nachfolgend „Newsletter“) abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang und den beschriebenen Verfahren einverstanden. Sollten Sie mit den Bestimmungen nicht einverstanden sein, dann abbonnieren Sie den Newsletter nicht.

Der Newsletter informiert über Themen aus dem Gesundheitsbereich und über Veranstaltungen die von WissensKonsil selber oder in Kooperation mit anderen Firmen durchgeführt werden. Er wird nur mit dem Einverständnis des Empfängers versendet.

Anmeldung und Protokollierung

Ich weise darauf hinweisen, dass die Anmeldedaten der Newsletterempfänger in die USA übermittelt werden. Die USA werden von der EU als ein datenschutzrechtlich nicht sicherer Drittstaat eingestuft. In den USA gibt es kein einheitliches Datenschutzgesetz. Jedoch erklärt sich MailChimp in einem speziellen Vertrag damit einverstanden die EU-Datenschutzvorschriften zu beachten.

Die Anmeldung über die Webseite von WissensKonsil zum Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann.

 

Versanddienstleister des Newsletters

Wenn Sie ihre personenbezogenen Daten in die Registrierungsmaske zum Erhalt des Newsletters eintragen, dann werden diese Daten beim Listenprovider („MailChimp“) gespeichert. MailChimp ist eine Newsletterversandplattform des Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. 

Die E-Mail-Adressen der Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

MailChimp gilt als vertrauenswürdig. MailChimp ist auf der Liste des Privacy Shields aufgeführt, das bedeutet, dass diese dort gelisteten Anbieter sich auf das EU-Datenschutzniveau verpflichten. Newsletterempfänger können die Datenschutzbedingungen von MailChimp hier einsehen >>> mailchimp.com/legal/privacy/

Des Weiteren ist mit MailChimp ein „Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich MailChimp dazu verpflichtet, die Daten der Nutzer zu schützen, entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben.

 

Anmeldedaten

Wenn Sie den Newsletter abonnieren möchten, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Dennoch möchte ich jeden Newsletterempfänger gerne persönlich ansprechen und deshalb bitte ich Sie, die Anrede und Ihren Vor- und Namen anzugeben. Diese Angaben dienen lediglich der Personalisierung des Newsletters.

 

Statistische Erhebung und Analysen

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Es ist möglich eine statistische Auswertung des Leseverhaltens über MailChimp zu erstellen. Es ist erkennbar, ob der Empfänger den Newsletter geöffnet, wann er diesen geöffnet hat und welche Links er angeklickt hat. Diese Funktion von MailChimp wird nur genutzt um zu prüfen, wie der Newsletter bei den Nutzern ankommt, damit ich im Rahmen der ständigen Verbesserung und Weiterentwicklung des Newsletters tätig werden kann. Es ist weder mein Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten.

 

Online-Aufruf und Datenmanagement

Es gibt Fälle, in denen die Newsletterempfänger auf die Webseiten von MailChimp geleitet werden, z.B. enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die Newsletterempfänger die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mailprogramm). Ferner können Newsletterempfänger ihre Daten, wie z.B. die E-Mailadresse nachträglich korrigieren. Ebenso ist die >>> Datenschutzerklärung von MailChimp nur auf deren Seite abrufbar.

In diesem Zusammenhang weise ich darauf hin, dass auf den Webseiten von MailChimp Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch MailChimp, deren Partnern und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung habe ich keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von MailChimp entnehmen. Wir weisen Sie zusätzlich auf die Widerspruchsmöglichkeiten in die Datenerhebung zu Werbezwecken auf den Webseiten http://www.aboutads.info/choices/ und http://www.youronlinechoices.com/ (für den Europäischen Raum) hin.

 

Kündigung/Widerruf/Abmeldung vom Newsletter

Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand via MailChimp und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via MailChimp oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich.

Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Das ist ein automatisierter Vorgang auf den ich keinen Einfluss habe und den ich nicht Rückgängig machen kann. Sie können sich jedoch zu jeder Zeit wieder erneut anmelden. Die E-Mail-Adresse wird gelöscht.

 

Rechtsgrundlagen Datenschutzgrundverordnung

Entsprechend den Vorgaben der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie, dass die Einwilligungen in den Versand der E-Mailadressen auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 lit. a, 7 DSGVO sowie § 7 Abs. 2 Nr. 3, bzw. Abs. 3 UWG erfolgt. Der Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen sowie Protokollierung des Anmeldeverfahrens, erfolgen auf Grundlage der berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

Ich weise Sie ferner darauf hin, dass Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gem. Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen können. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Auf schriftliche Anfrage geben wir Ihnen gerne Auskunft über die zur Ihrer Person gespeicherten Daten. Bitte nutzen Sie hierfür das >>> Formular: Widerruf zur persönlichen Datenspeicherung.

Hinweis zum Newsletter nach Muster von Rechtsanwalt Dr. Thomas Schwenke“ .

Kontaktaufnahme

Sollten Sie noch Fragen zu den Nutzungsbestimmungen und der Datenschutzerklärung haben, können Sie sich gern per E-Mail oder schriftlich an uns wenden.