Sie wünschen eine Inhouse-Veranstaltung? Sprechen Sie uns an.

4 + 1 =

Ernährung: Individuell und lecker!

Der aktuelle Forschungsstand zur Ernährung zeigt u.a., dass Menschen aufgrund ihrer Genetik, Epigenetik, bestehenden Erkrankungen, Vorlieben und Abneigungen sehr individuell auf bestimmte Ernährungsmaßnahmen reagieren und deshalb individualisierte Ernährungsmaßnahmen zum Erhalt der Gesundheit wichtig sind.

Da gesunde Ernährung und Bewegung wichtige Vorrausetzungen für die Leistungsfähigkeit eines jeden Menschen ist – das gilt sowohl für den Beruf als auch für das private Leben- , scheinen pauschale Ernährungsempfehlungen an die Grenzen ihrer Funktionalität zu stoßen. Für das Unternehmen erfolgt ggfs. kurzfristig eine Reduktion der Ausfallzeiten und somit der Personalkosten. Ernährungsberatung im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung bezieht sich oft nur auf die Überprüfung der Kantinenverpflegung. Die Menüauswahl wird kritisch betrachtet und anschließend mit der Bereitstellung einer optimierten Mittagsmahlzeit „im Gießkannenverfahren“ vermeintlich Gesundheit verteilt. Die bisher in der Fachliteratur beschriebenen Effekte sind gering bis mäßig zu werten. Mittels einer individuellen Ernährungsberatung hingegen könnten ganz gezielt die Mitarbeiter angesprochen werden, welche aufgrund gesundheitlicher Probleme den Löwenanteil des Krankenstands und damit auch der krankheitsbedingten Kosten im Unternehmen ausmachen. Zur Bedeutung einer individuellen Beratung am Arbeitsplatz liegt eine Untersuchung von Proper et al. (2003) vor. Demnach wurden 131 Personen über neun Monate betreut.

Das Angebot eignet sich insbesondere für große Betriebe, die mit ihren Mitarbeitern das Thema „Ernährung“ beleuchten möchten und den Fokus auf die Mitarbeiter legen, die aufgrund gesundheitlicher Probleme den Löwenanteil des Krankenstands und damit auch der krankheitsbedingten Kosten im Unternehmen ausmachen. Die Beratung berücksichtigte die Auswertung des Ernährungs- und Bewegungsverhaltens, sieben „face-to-face-Sitzungen“ mit dem Ziel der Vermittlung eines gesunderhaltenden Lebensstils sowie die Verteilung von Informationsmaterial.

 

Ernährung und Leistungsfähigkeit

Wer langfristig möchte, dass die Mitarbeiter sich gut ernähren und leistungsfähig sind, der bietet individuelle Ernährungsempfehlungen, die auf die jeweiligen Arbeitsumstände und Ernährungsweisen sowohl im Betrieb als auch für zu Hause an. Das verlangt Know-how zum Thema gesundheitsorientierte Ernährung und praxisnahes Fachwissen.

 

Kitas und Schulen können helfen: Studien zeigen nichts gutes

Kitas und Schulen können Eltern und Jugendliche unterstützen. Organisieren sie als Träger Workshops und Schulungen für ihre Mitarbeiter, Eltern und Jugendliche.

Laut KiGSS-Studien des Robert-Koch-Instituts, gelten 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen von drei bis 17 Jahren als übergewichtig oder adipös. (KiGGS-Basiserhebung 2003-2006). In den vergangenen Jahren hat sich sogar der Anteil übergewichtiger Kinder auf hohem Niveau stabilisiert, der Anteil adipöser Jugendlicher ist jedoch weiter gestiegen (KiGGS-Welle 1 (2009-2012). Bei den Kindern und Jugendlichen zeigt sich eine ähnliche Entwicklung wie bei den Erwachsenen. Den meisten sind die damit verbundenen Risikofaktoren nicht bewusst.

 

Risikofaktor unausgewogene Ernährung bei Kindern und Jugendlichen

Eine unausgewogene Ernährung, die meistens bereits im Kindesalter erlernt wird, ist einer der Gründe für diese ungute Entwicklung. Auffällig ist, das Kinder bereits im Alter von 6-11 Jahren im Schnitt fast doppelt so viele Süßigkeiten und zuckergesüßte Getränke aber weniger als halb so viel Obst und Gemüse zu sich nehmen (Robert Koch-Institut, Ernährungsstudie als KiGGS-Modul (EsKiMo), 2007). Der regelmäßige Konsum von zuckerhaltigen Nahrungsmitteln z.B. Limonade erhöht das Risiko für die Entstehung von Übergewicht, aber auch Diabetes, Karies sowie weiterer chronischer Krankheiten.

Helfen sie als Träger von Kitas und Schulen.

Schulen sie ihre Mitarbeiter und bieten sie Workshops für die Eltern zur gesunden Ernährung an. Wir unterstützen Sie dabei!

 

Unsere Seminarthemen werden individuell angepasst

  • App – jetzt habe ich meine Ernährung im Griff
  • Wie FastFood zum BrainFood wird
  • Schwangerschaft: Auswirkungen der veganen Kost auf das Embryo
  • Stillen und vegane Kost
  • Herzgesund essen am Arbeitsplatz inkl. Rezepte und individueller Beratung
  • Unterstützung beim Gesundheitstag „Hand auf’s Herz“
  • Meal Prep – cleveres Mahlzeitenmanagement