Top-Thema

Termine:

26.2.19 von 10.00 – 11.00 Uhr

26.3.19 von 13.30 – 14.30 Uhr

09.04.19 von 10.00 – 11.00 Uhr

MDK Qualitätskontrollen im Krankenhaus

Der G-BA hatte den Auftrag im Rahmen des Krankenhausstrukturgesetzes erhalten, eine Richtlinie, in der die Grundsätze zur den Qualitätskontrollen des MDK  im Krankenhaus geregelt sind, zu erstellen. Qualitätssichernde Anforderungen stehen dabei im Vordergrund. Die neue Richtlinie legt die Anhaltspunkte fest, aus denen sich eine Kontrolle im Krankenhaus ergeben kann. Weiterhin wird geregelt, wer den MDK beauftragen kann.

 

Anlassbezogene MDK Qualitätskontrollen

Achtung Qualitätsbericht! Wie bereits im Krankenhausstrukturgesetz und im SGB nachlesbar, können Anhaltspunkte implausible Angaben in den gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätsberichten sein. Aber auch QS-Richtlinien, die nicht eingehalten wurden, oder die gegen Dokumentationspflichten verstoßen gehören dazu.

 

Wer beauftragt den MDK und wie werden die Qualitätskontrollen durchgeführt?

Wer sollte es schon sein? Auch das war bereits erkennbar und im SGB V nachlesbar. Zu den Stellen und Institutionen, die den MDK  beauftragen können, gehören der G-BA, die Qualitätssicherungsgremien auf Bundes- und Landesebene und die gesetzlichen Krankenkassen.

 

Ab wann geht es los?

Der erste Entwurf der Richtlinie zur MDK-Qualitätsprüfung in Krankenhäusern wurde vom Bundesministerium für Gesundheit nicht direkt freigegeben. Nach Korrekturen durch den G-BA, ist die Richtlinie nun seit dem 13.12.2018 in Kraft.

Was wurde geregelt, wie ist das Verfahren?

 

Ihnen ist auf dieser Seite etwas aufgefallen? Teilen Sie es uns mit.

13 + 3 =