Sie wünschen eine Inhouse-Veranstaltung? Sprechen Sie uns an.

6 + 12 =

Schmerzen sind fatal

In jedem dritten Haushalt in Europa lebt ein Mensch, der unter Schmerzen leidet. Etwa 17% aller Deutschen sind von lang anhaltenden, chronischen Schmerzen betroffen – also mehr als 12 Millionen Menschen in Deutschland. Schmerz wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus – auch auf die Arbeit. Immer mehr Menschen klagen auch über Schmerzen am Arbeitsplatz, Erkrankungen des Bewegungsapparats stehen dabei im Vordergrund. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Arbeitgeber gehen daher neue Wege, um das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu stärken und Krankschreibungen damit entgegenzuwirken.

Der interaktive Vortrag eignet sich insbesondere für Betriebe im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung, die mit ihren Mitarbeitern das Thema Schmerzen, Schmerzentstehung und die Schmerzvermeidung am Arbeitsplatz beleuchten möchten. Den Teilnehmern wird vermittelt, was die Auslöser von Schmerzen sein können und wie man selber am Arbeitsplatz etwas dafür tun kann damit diese nachlassen.

Ihr Nutzen:

  • Sie erfahren, was Schmerz eigentlich ist und wo er herkommt.
  • Sie erfahren, welche Auswirkungen chronischer Schmerz haben kann.
  • Sie lernen, wie sie gesund arbeiten.
  • Sie erfahren, wie Sie mit Kollegen umgehen, die unter chronischen Schmerzen leiden.

 

Inhalte des Vortrages sind:

  • Was ist Schmerz?
  • Schwachstelle Bewegungsapparat
  • Leben mit dem Schmerz
  • Welche Rolle spielt der Kopf?
  • Ergonomie am Arbeitsplatz
  • Bewegung am Arbeitsplatz
  • Tipps für die Arbeit am Bildschirm
  • Gesundes Arbeiten
  • Ruhigstellen oder Gas geben?
  • Mut zur Veränderung
  • Erholungszeiten
  • Die wichtigsten Regeln

Dieser interaktiver Vortrag mit Diskussion dauert ca. 2 Unterrichtsstunden. Er ist somit ideal geeignet für die Betriebliche Gesundheitsförderung.

Der Referent ist Anästhesist mit einer speziellen Ausbildung zur Schmerztherapie.