Termine: 19.3. von 10.00 - 11.00 Uhr oder 16.4.2019 von 13.30 - 14.30 Uhr

Webinar Entlassmanagement

Webinar Entlassmanagement mit verschiedenen Themenschwerpunkten biete ich in Zusammenarbeit mit dem Walhalla-Verlag an oder über meine Akademie bei edudip.

Wir sind der Meinung, dass sich die Mitarbeiter der Krankenhäuser dem gesetzlich verbrieften Anspruch des Patienten auf eine kontinuierliche Versorgung nach dem stationären Aufenthalt stellen sollten. Hierfür werden u.a. aktuelle Informationen aus der Gesetzgebung sowie den Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) benötigt.

 

Regelwerke zum Entlassmanagement

Die Compliance in Krankenhäusern spielt eine immer größere Rolle. Transparenz ist gefordert. Geschäftsführungen sollten sich auf ihre Mitarbeiter verlassen können, denn ohne ihre Mitarbeiter kann der gesetzlichen Flut nicht standgehalten werden. Die Geschäftsführung benötigen deshalb dringend Ihre Unterstützung. Denn auf Sie als Mitarbeiter im Entlassmanagement oder Projektleiter muss sich ihre Geschäftsführung verlassen können. Die Webinare zum Entlassmanagement helfen dabei, buchen Sie deshalb rechtzeitig die Webinarangebote.

In den Webinaren wird auf die Richtlinien des G-BA, die für die Krankenhäuser verbindlich sind, eingegangen. Beachten Sie dabei,  dass die Nichteinhaltung der G-BA Richtlinien Konsequenzen für die Gesundheitseinrichtungen hat. Geprüft werden kann die Einhaltung der G-BA Richtlinien zum einen durch die sogenannten strukturierten Dialoge bei Auffälligkeiten in der Qualitätssicherung, zum anderen werden die Krankenhausrechnungen bei Nichteinhaltung durch den Kostenträger rigoros gekürzt. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen soll mit einer weiteren G-BA Richtlinie weitreichende Prüfkompetenzen erhalten.

Aber auch die neuen Vorhaben der Bundesregierung, wie das Pflegestärkungsgesetz, das Terminservice- und Versorgungsgesetz sowie die Expertenstandards zum Entlassungsmanagement beeinflussen das Entlassmanagement.

 

Webinar Entlassmanagement: Rahmenvertrag Entlassmanagement und G-BA Richtlinien

Sie als Mitarbeiter im Entlassungsmanagement der Krankenhäuser stehen vor der großen Herausforderung, den gesetzlich verbrieften Anspruch des Patienten auf eine kontinuierliche Versorgung, insbesondere auch nach dem stationären Aufenthalt, zu erfüllen. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat Richtlinienkompetenz. Diese Richtlinien sind für Krankenhäuser, ambulante Pflegedienste und Vertragsärzte verbindlich umzusetzen; die Nichteinhaltung hat Konsequenzen für die Gesundheitseinrichtungen. Zum einen gibt es die Strukturierten Dialoge bei Auffälligkeiten in der Qualitätssicherung, zum anderen werden die Krankenhausrechnungen bei Nichteinhaltung durch den Kostenträger rigoros gekürzt.

 

Die Themen:

Welche Änderungen bzw. Weiterentwicklung gibt es, die sie auf jeden Fall beachten sollten? Der Rahmenvertrag Entlassmanagment gilt eben nicht für alle gesetzlich Versicherten, worauf sollten Sie achten?

  • Rahmenvertrag Entlassmanagement: für welche Patienten gilt er nicht
  • EU-Patienten und deren Rechte
  • Neues vom G-BA: Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung
  • Krankenhausarztnummer: Pseudonym wird stufenweise in abgeschafft

Ihnen ist auf dieser Seite etwas aufgefallen? Teilen Sie es uns mit.

15 + 13 =