Vereinbarkeit von Beruf, Pflege und Familie 

Auch die EU legt nun Wert auf die Vereinbarkeit Beruf – Pflege und Familie. Dazu gehören selbstverständlich die Eltern, die ihre Kinder zuhause pflegen. Gerade wenn es um dementiell veränderte Familienangehörige oder behinderte Menschen geht, ist das nicht immer so einfach. 

Am 6.2.2019 hat deshalb auch Deutschland zusammen mit der Mehrheit der Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) der Vereinbarkeitsrichtlinie zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für Eltern und pflegende Angehörige, zugestimmt.

Das Ziel der Richtlinie ist es, in der gesamten EU die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf zu verbessern. Konkret soll die Richtlinie für eine gerechtere Aufteilung von Betreuungs- und Pflegeaufgaben zwischen Frauen* und Männern sorgen und die Erwerbsbeteiligung insbesondere von den Frauen fördern. 

 

Die Themen:

  • Inhalte der Vereinbarkeits-Richtlinie der EU
  • Deutschland: Unterschiede zur EU-Richtlinie

 

Zielgruppe:

Das Webinar richtet sich an Case-Manager, Sozialdienstmitarbeiter, Pflegeberater sowie an Interessenten*innen, die Patienten umfassend informieren möchten.

 

Preis:

in 30 Minuten für 49 Euro incl. MwSt. das Wichtigste erfahren.

 

17. September von 9.30 - 10-00 Uhr

.

 

Nicht der passende Termin? Teile mir deinen Wunschtermin zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf doch einfach mit.

5 + 9 =