Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für Seminarangebote an Akademien, Veranstalter oder Inhouse-Seminare- im nachfolgenden Text Veranstalter genannt -.

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Durchführung von Seminaren durch WissensKonsil I Agentur für Gesundheitsthemen bei anderen Veranstaltern.

2. Seminar-/Lehrgangsorte und Zeiten (Veranstaltungen)

Die Veranstaltungen und Zeiten erfolgen in Absprache mit WissensKonsil I Agentur für Gesundheitsthemen und werden vom Veranstalter für dessen Seminarteilnehmer ausgewiesen.

3. Durchführung

Der Veranstalter hat keinen Anspruch auf die Veranstaltungsdurchführung durch einen bestimmten Referenten. Eine Absprache erfolgt mit WissensKonsil.

4. Anmeldung

Die Organisation und Anmeldung zu einem Seminar erfolgt ausschließlich durch den Veranstalter, er ist für die gesamte Abwicklung zuständig. Nach Absprache stellt WissensKonsil I Agentur für Gesundheitsthemen einen Link auf die eigene Webseite ein und verweist auf die Webseite des Veranstalters.

5. Zahlungsbedingungen

Das vereinbarte Honorar wird mit Erhalt der Rechnung beim Veranstalter ohne jeden Abzug sofort fällig.

6. Absage von Seminaren

WissensKonsil behält es sich vor aus triftigen Gründen ein Seminar abzusagen. Ein weitergehender Schadenersatzanspruch ist ausgeschlossen. Ein Ersatzreferent wird aus dem Portfolio von WissensKonsil ggfs. angeboten. Der Einsatz von Ersatzreferenten stellt keinen Stornierungsgrund dar.

8. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Bonn.

9. Datenschutzerklärung und Streitbeteiligungsverfahren 

Diese Informationen entnehmen Sie bitte der >>> Datenschutzerklärung auf dieser Webseite.  Diese öffnet sich, wenn Sie auf den Link Datenschutzerklärung klicken.