PCI-Qualitätsindikator-Entlassmanagement: Neues für die Krankenhäuser

Da kommt was Neues auf die Krankenhäuser zu. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat eine Änderung der Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung (DeQS-RL): Regelung zur Patientenbefragung in Teil 2 QS PCI, vorgenommen.
Die Entlassungsplanung wird überprüft, so wird unter anderem nach der Verbesserung der patientenorientierten Kommunikation, Koordination und Kontinuität der Versorgung gefragt.

Beispielsweise beschreibt der Indikator-ID 56102
„Der Qualitätsindikator misst, ob die Patientinnen und Patienten nach einer elektiven Koronarangiografie bzw. PCI (isoliert, einzeitig) direkt bei Entlassung einen Termin für eine Koronarangiografie zur routinemäßigen Nachkontrolle erhalten haben. Qualitätsziel
Patientinnen und Patienten sollen unmittelbar nach der Prozedur keinen Termin für eine weitere Koronarangiografie zur routinemäßigen Nachkontrolle erhalten. Der Indikatorwert soll hoch sein.“

oder
Indikator-ID 56114
„Der Qualitätsindikator misst die Angabe der Patientinnen und Patienten, inwieweit sie nach einer PCI bei Entlassung vor Wochenenden oder Feiertagen die benötigte Medikation bzw. ein Rezept bei Bedarf mitbekommen haben.
Qualitätsziel
Patientinnen und Patienten, die vor einem Wochenende oder vor einem Feiertag entlassen worden sind, sollen bei Bedarf die benötigte Medikation oder ein Rezept von dem entlassenden Leistungserbringer mitbekommen. Der Indikatorwert soll hoch sein.“

>>> weitere Informationen

 

Passendes Webinar zum Thema